Das dunkle Köln

Ausflug in "Das dunkle Köln" am 15. Oktober 2016

Reges Interesse bestand an der angebotenen Führung in Köln, die zu Schauplätzen der kriminalistischen Vergangenheit der Stadt führen sollte. Gegen 17:00 Uhr begaben sich 25 Blocksberger und Blocksbergerinnen auf den zweistündigen Rundgang. Quer durch Kölns Innenstadt führte der Weg, den unser Führer in angenehm launischer Art für kurze und ausgiebige Geschichten von Mord, Totschlag und Betrug nutzte. Daneben gab es viele Informationen über Köln und Kölns Geschichte, sowie kölsch Geschichtchen un Verzällcher.

Es waren zwei sehr kurzweilige Stunden, die ihren Abschluss am Heumarkt fanden.

Hier waren für uns bei „Gilden im Zims“ Plätze reserviert und bei gutem Essen und lecker Kölsch fand unser Kölnausflug einen sehr schönen Ausklang.

Frauenausflug am 24. September 2016

Am Samstagmorgen machten sich bei herrlichem Spätsommerwetter 15 Damen auf den Weg ins Bergische.
Mit zwei Kleinbussen, gefahren von Wera und Willi Goebel, wurde zuerst der Waldbröler Naturerlebnispark „Panarbora“ angesteuert. Auf dem ca.1600 m langen und bis zu 23 m über Grund führenden Baumwipfelweg wurden interessante Einsichten und Informationen über Fauna und Flora des heimischen Waldes geboten.
Begeistert waren die Teilnehmerinnen von der herrlichen Aussicht vom 40 m hohen Aussichtsturm, der einen weiten Blick ins Umland erlaubte.
Nächstes Ziel und kulinarischer Höhepunkt des Ausflugstages war „Holsteins Mühle“, eine ehemalige Mehl- und Sägemühle des Fürsten Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Vom Parkplatz beim Schloss Homburg ging es zu Fuß zur wenige hundert Meter entfernten Mühle.
Hier war zur „Original Bergischen Kaffeetafel“ eingedeckt. Bei vielfältigen süßen und, wenn gewünscht, auch herzhaften Leckereien dachte niemand an Kalorien, sondern ergab sich Lust und Freude und genoss die gesellige und heitere Runde.
Nach einem ausgedehnten Spaziergang auf Umwegen zurück zum Parkplatz ging es wieder zurück nach Hennef.

Auch der diesjährige Frauenausflug der IG Blocksberg war dank der guten Vorbereitung von Wera Goebel und Marlene Sommer eine tolle Veranstaltung die lange in bester Erinnerung bleiben wird.

"Vehextes" Wetter bei unserem 26. Hexenfest

Am Samstag dem 18. Juni feierten wir unser traditionelles Hexenfest.

In den letzten Jahren von trockenem Wetter verwöhnt, „kämpften“ wir, wie viele andere auch, mit schnell wechselnden Sonnen- und Regenphasen.

Dennoch hatten die ohnehin wetterresistenten „Kleinen“ viel Spaß beim Basteln, Spielen und hier besonders in der beliebten Hüpfburg und an der Farbzentrifuge.

Gäste, die sich vom Wetter nicht abhalten ließen, hatten wie immer viel Freude und verbrachten kurzweilige Stunden bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und manchem Kölsch.

Auch unser 1. stellvertretender Bürgermeister Thomas Wallau (CDU) und weitere Vertreter aus der Kommunalpolitik gönnten sich einen Hexenfestbesuch. So konnten wir MdL Dirk Schlömer und den Landtagskandidaten der CDU, Herrn Björn Franken (Gemeinderat Ruppichteroth), und die Hennefer Ratsmitglieder Frau Hanna Nora Meyer(SPD) und Martin Schenkelberg (CDU, Kreistagsmitglied) bei uns begrüßen; die Unabhängigen waren selbstverständlich mit unserem Mitglied, Wolfgang Hartwig, auch repräsentiert.

An dieser Stelle allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön. Wetterbedingt war der Verkauf der Kuchen, Salate und Nachspeißen zunächst eher schleppend; aber zum Ende des Festes war alles verzehrt und manch einer hatte vor allem am Abend noch „süßen Hunger“.

Danke auch allen Helfern bei Auf- und Abbau und bei der Besetzung unserer Stationen. Nur dank Ihrer Mithilfe können wir jedes Jahr unser Nachbarschafts-/ Hexenfest auf die Beine stellen.

Weihnachtsmarkt 2015

Es war wieder einmal ein sehr erfolgreicher Weihnachtsmarkt!
Der Vorstand der IG-Blocksberg bedankt sich im Namen aller Mitglieder bei den vielen freiwilligen Helfern!

Sankt Martin 2015

Fotos von Achim Blaß

Besucher

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 6262.